Zeitarbeiter können abhängig von der individuellen Zustand Vollzeit oder Teilzeit arbeiten. In einigen Fällen erhalten sie Leistungen (z. B. Krankenversicherung). In der Regel werden dienste jedoch nur an fest angestellte Mitarbeiter vergeben, um vom Arbeitgeber Unkosten einzusparen, um so Geld zu einsparen. Nicht alle Leiharbeiter finden einen Posten durch ein Leiharbeitsunternehmen. Mit dem Aufstieg des Internets finden viele Mitarbeiter heute auf freiberuflichen Marktplätzen einen befristeten Job. Zeitarbeitsunternehmen oder eine Zeitarbeitsfirma sucht und hält Arbeitnehmer. Andere Betrieb, die kurzfristige Arbeitskräfte benötigen, haben mit den Zeitarbeitsfirmen einen Abkommen abgeschlossen, der Zeitarbeitskräfte in die anderen Zeitarbeitsunternehmen entsendet. Zeitarbeitnehmer werden auch für zyklische Arbeiten eingesetzt, die eine häufige Abstimmung des Personalbestands erfordern. Mehr Unterlagen zu Zeitarbeit. Haben Leihkraft Anspruch auf Mindestlohn bei ihrem Arbeitsentgelt? Ja. Der nationale Mindestlohn beim Verdienst ist der niedrigste Betrag, für den Sie für jede geleistete Arbeitsstunde bezahlt werden können. Der Mindestlohn wird als gewogener Durchschnitt über die Abrechnungsperiode berechnet. Wenn man wöchentlich bezahlt wird, beträgt die Zahlungsfrist für das Gehalt für die Zeitarbeitsfirmen eine sieben Tage. Wenn man pro Tag bezahlt wird, ist die Zahlungsfrist beim Verdienst ein Tag. Und wenn man mtl. bezahlt wird, beträgt die Gehalt-Zahlungsfrist einen Monat.